Bitpanda Erfahrungen

Da ich schon über Jahre Kunde bei BITPANDA* bin konnte ich schon viel Erfahrungen mit der Wechselbörse machen und möchte euch nun meine Bitpanda Erfahrungen weitergeben. Ihr könnt davon profitieren da ich meine Erfahrung in jahrelanger Praxis gesammelt habe und euch nun ein ehrliches Review über den Anbieter BITPANDA geben kann. Alle Erfahrungen beruhen auf persönlicher Praxis.

Meine Bitpanda Erfahrungen

Über Bitpanda

BITPANDA hat seinen Sitz in Wien/ Österreich und gehört zu der Coinmail GmbH. Das Unternehmen wurde 2014 gegründet und startete mit dem Verkauf von Bitcoin und Ethereum. Nach und nach wurden immer weitere Kryptowährungen in das Angebot integriert.

Die drei Gründungsmitglieder sind selbst Bitcoin Enthusiasten und mussten in der Vergangenheit immer wieder feststellen, wie schwer es ist in der EU Bitcoin zu erwerben. Aus diesem Missstand heraus gründeten Sie BITPANDA.*

BITPANDA ist eine Plattform, die vollautomatisiert ist. Gleich nachdem die Zahlung für die Kryptowährung bestätigt wurde, werden diese vollautomatisch versandt. Dem Unternehmen ist es aufgrund dieser Technik möglich den Kunden den schnellsten und besten Service zu bieten.

Anmeldung bei BITPANDA




Die Anmeldung bei BITPANDA ist recht einfach. Nachdem ich die Seite von BITPANDA aufgerufen habe, habe ich auf den Button „Get Started“* geklickt um mich anzumelden.

Nun kommt man in einen üblichen Registrierungsverlauf, in dem du deine Daten hinterlegen musst. Die Registrierung ging recht schnell vonstatten.

Nachdem ich diesen Prozess durchlaufen habe, konnte ich mich in meinem BITPANDA- Account anmelden.

Das Backoffice ist sehr übersichtlich gestaltet und man findet sich schnell zurecht. BITPANDA bietet mittlerweile (Stand 21.12.2017) ein Bitcoin, Ethereum, Dash und Litecoin- Wallet an. Das ist insofern praktisch da du kleinere Mengen auch direkt bei dem Anbieter lagern kannst.

Hinweis: Du solltest aber wirklich nur so viele Tokens auf einem Online- Wallet wie BITPANDA lagern die du auch bei einem Verlust verschmerzen kannst. Online- Wallets sind nicht die sicherste Lösung! Wenn du deine Tokens sicher lagern möchtest solltest du dir ein Hardwar-Wallet wie das Ledger Nano S kaufen.*

Die Verifizierung



Bei BITPANDA* muss man sich in unterschiedlichen Leveln verifizieren lassen. Das Level hängt davon ab, für welchen Betrag man Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin oder Dash kaufen möchte.

Starter: Du musst dich nur mit deiner Emailadresse verifizieren. Allerdings kannst du so nur Kryptowährungen verkaufen.

Da ich aber bei BITPANDA Kryptowährungen kaufen wollte musst ich mich mit dem nächsten Level verifizieren lassen.

Bronze: Um den Bronze- Status zu erreichen musste ich meine Handynummer verifizieren lassen. Nun hatte ich folgendes Kauflimit erreich:

Tageslimit: 50€ Monatslimit: 50€ Gesamtlimit: 600€

Gold: Es führt kein Weg darum herum sich mit dem Gold- Status verifizieren zu lassen wenn du einige hunderte Euro in Kryptowährungen investieren möchtest. Dafür hast du allerdings ausreichende Limits um genug Kryptowährungen zu kaufen:

Tageslimit: 10.000€ Monatslimit: 300.000€ Gesamtlimit: 1.500.000€

 

Ich habe mich mit IDNow und verify-U verifizieren lassen. Dabei handelt es sich um Videoident- Verfahren wo du ein Ausweisdokument bereitstellen musst um deine Daten zu bestätigen. Diese Registrierung hat bei mir allerdings einige Minuten gedauert. Aber man muss das zum Glück nur ein Mal machen.

Hier noch mal eine Übersicht über die verschiedenen Verifizierungslevel:

Die Kaufabwicklung

Ich habe über BITPANDA* schon mehrere Male Bitcoin und andere Kryptowährungen gekauft und kann daher ganz gut beurteilen wie die Kaufabwicklung gestaltet ist. Meine BITPANDA Erfahrungen reichen schon mehrere Jahre zurück. Der Kauf ist sehr leicht und ich hatte noch nie irgendwelche Probleme beim Kauf von Kryptowährungen. Um eine Kryptowährung wie z.B. Bitcoin oder Ethereum zu kaufen geht man auf „Kauf“.

Dort wird man dann zu einem Fenster weitergeleitet, in dem man auswählt welchen Coin man kaufen möchte und mit welchem Zahlungsanbieter man bezahlen möchte.

Nachdem ich meine Auswahl getroffen hatte bin ich auf „weiter“ gegangen.

Im nächsten Feld musste ich noch einmal meinen Zahlungsdienstleister bestätigen. Mit dem Klick auf „weiter“ bin ich dann zum nächsten Feld gesprungen.

Nun musste ich noch einmal die Order bestätigen und habe dann auf „Zahlungspflichtig bestellen“ geklickt.

Man muss seine Order dann nochmals zusätzlich Bestätigen. Es wird nun eine SMS oder eine Anruf Verifizierung an die angegebene Handynummer geschickt.

Diesen Code habe ich nun eingegeben und danach gelangte ich zu einer Bestellbestätigung.

Nach der Bestellung konnte ich meine bestellten Bitcoins in dem Bereich „Balance“ sehen. Sie wurden mir gleich nach dem Kauf gutgeschrieben.

Anmerkung: Hier hatte ich Sie schon wieder abgebucht. Deswegen 0.000

 

Das Fazit meiner BITPANDA Erfahrungen

Nachdem ich schon über 1 Jahr Kunde bei BITPANDA* bin kann ich sagen, dass der Anbieter seriös ist und dass bisher immer alle meine Bestellungen korrekt ausgeführt worden sind. Zudem hat die Wechselbörse ihren Sitz in Österreich und unterliegt so EU- Gesetzen und Auflagen. Den Kundensupport musste ich nie in Anspruch nehmen da ich bisher nie Probleme gehabt habe. Ich möchte euch noch mal eine kleine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile des Anbieters BITPANDA geben.

Vorteile:

  • Seriöse österreichische Firma mit Sitz in Wien
  • Schnelle Kaufabwicklung einer Order
  • Integriertes Online- Wallet
  • Vollautomatisierter Bestellprozess
  • Schnelle Abbuchung der Bestände

Nachteile:

  • Langwieriger Verifizierungsprozess um größere Bestände zu ordern

Ich hoffe ich konnte dir mit meinem BITPANDA Review einen kleinen Einblick bieten und dir meine Erfahrungen weitergeben. Solltest du noch Fragen haben kannst du diese gerne an mich per Email schicken. Wenn du auch über BITPANDA Kryptowährungen kaufen möchtest gelangst du hier zu dem Anbieter.*

 



Impressum Datenschutzerklärung